Die Arbeit überträgt die Düsseldorfer Kartoninstallation in der U-Bahn auf Budapest, indem verschieden bedruckte Kartons als Objektinstallation arrangiert wurden. Jede U-Bahn-Station in Budapest wird von einigen Obdachlosen bewohnt. Und so wurden die Kartons später von den Obdachlosen übernommen und als Decken benutzt. Die kleineren Kartons haben sie zusätzlich als Aufbewahrungscontainer verwendet. So hatte diese Installation noch einen guten Zweck.

Students Domonkos Harkai, Zsófia Müller