Unser Grundgedanke bestand darin, negative städtische Spuren in etwas Positives oder Sinnvolles zu transformieren. Diese Idee kombinierten wir dann mit einigen Aspekten der Arbeit „Urban Zoo“. Wir griffen die Umsetzungsform des Videos und die Tonspur auf und wählten für unsere Transformation eine Telefonzelle, die nach und nach mittels verschiedener Wohnrequisiten in einen Ort der Ruhe umgewandelt wurde. Dieser Ort stand den Passanten für einige Zeit zur Verfügung, um dem Lärm und dem Stress des Alltags zu entkommen.

Students Thomas Hessmann, Lisa Kiehn, Nadine Nebel, Lisa Rüdel